Turnen

Eltern-Kind-Turnen in Altenhundem

Die Zeiten ändern sich, nur unsere Eltern-Kind-Turnstunde nicht.

Angefangen hat nämlich alles vor vielen, vielen Jahren als Agnes Bicher diese Turnstunde ins Leben gerufen hat und sie ist sicher auch eine der ältesten Ü-Stunden die die TSG Lennstadt immer noch anbietet. Danach übernahm Christa Seibert zusammen mit Ulla Baumhoff unseren Kleinsten und anschließend übernahm ich diese Gruppe, die ich jetzt seit über 30 Jahre leite. Wie gesagt, es ist viele, viele Jahre her. Geturnt wird immer noch jeden Mittwoch von 16 – 17 Uhr in der Grundschulturnhalle in Altenhundem. Früher wurde gesagt: „Wir gehen jetzt zum Mutter-Kind-Turnen“, weil ausschließlich Mütter mit ihren Kinder zum Turnen gingen. 

Einige Jahre später hieß es dann: „Wir gehen zum Eltern-Kind-Turnen“, weil immer mehr Väter mit ihren Kindern zum Turnen kamen oder besser gesagt immer noch kommen.

Heutzutage müssen wir unsere Turnstunde wieder umbenennen und zwar in: „MEHRGENERATIONEN-TURNEN“.

Seit einigen Jahren, kommen nämlich immer mehr Großeltern mit ihren Enkelkindern zum Turnen und wir sind noch dabei, die Frage zu klären, ob wohl die Großeltern die Kinder fit machen oder die Kinder ihre Großeltern flott machen. Ich kann dazu nur sagen, dass ich es einfach nur toll finde, dass Großeltern sich die Zeit nehmen und dieses Angebot wahrnehmen.

Eine Übungsstunde kann allerdings nur gelingen wenn alle Teilnehmer motiviert mitmachen. Am Anfang wird wie immer gesungen und danach folgen kind- und altersgerechte Laufspiele bevor Klein- und Großgeräte zum Einsatz kommen. Mit den richtigen Spielen und Übungen macht selbst den bewegungsfaulen Kinder Turnen Spaß. Durch eine fantasiereiche Stunde in der Turnhalle mit unterschiedlichen Bewegungsanforderungen verbessern die Kinder ihre Bewegungsfähigkeit, die Köperwahrnehmung sowie Konzentration und Ausdauer. Je kreativer und vielseitiger die Turnübungen gestaltet werden, desto leichter lassen sich Kinder dazu motivieren, sich spielerisch zu bewegen. Die Turnübungen und Spiele in der Gruppe fördern gleichzeitig auch das Sozialverhalten der Kinder und intensivieren Freundschaften.

Ein gutes Einstiegsalter zum Eltern-Kind-Turnen ist zwischen 15 – 18 Monate bzw. wenn die Kinder sicher laufen können. Die „Großen“ helfen dabei Gerätelandschaften aufzubauen und bezwingen und erzwingen sollten die „Kleinen“ diese dann anschließend nach Ihren Möglichkeiten selber. Das Interesse am Eltern-Kind-Turnen ist geblieben und somit können wir der Nachfrage durch unsere 2 Gruppen, in Meggen und in Altenhundem gerecht werden.

Also, alle Eltern, Oma´s und Opa´s, Onkel und Tanten sind herzlich eingeladen, mit Ihren Kindern, an unserer Turnstunde teilzunehmen. Es ist ein harmonisches Miteinanderturnen und es sind die Kinder selbst, die einen immer wieder zu neuen Ideen inspirieren. Auch für Kinder mit Einschränkungen bietet unsere Turnstunde unzählige Erfolgserlebnisse. Ich freue mich auf euer kommen.

Eure Gudrun Renner

Erwachsenenturnen

Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet -

Gesund und in Würde altern - und dabe die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam FIT bleiben!

Auch im Alter soll die Freude an Bewegung erhalten bleiben. Gezielte Übungen im Stehen, Sitzen und Liegen führen zu mehr Beweglichkeit, bewussterer Atmung, schulen die Kondition, führen zu einer besseren Haltung, dienen der Sturzprophylaxe und geben ein entspannteres Wohlgefühl.

Unter Verwendung aller möglichen Dinge die wir in Halle finden oder die Mitgebracht werden bringen wir uns und unsere Gelenke in Bewegung. Mit viel Spaß, Freude und Musik bewegen wir uns im Stehen, Sitzen oder Liegen. Jeder ist eingeladen mitzumachen, wir haben immer Platz in unseren Reihen!

Gardetanz

Unsere letzte Saison startete im Herbst 2017 mit dem Wiederbeginn des Trainings. Wir erarbeiteten zunächst eine Choreografie zu einem Medley auf drei verschiedenen Liedern. Danach entwarfen wir einen Aufmarsch und kurz vor dem ersten Auftritt entstand ganz spontan auch noch Ausmarsch!

Gut vorbereitet absolvierten die elf Mädchen im Alter von 9 bis 13 Jahren ihre Auftritte in Bilstein, Altenhundem und Saalhausen. Im Anschluss an die eigentliche Karnevalszeit durfte die Tanzgarde auch in diesem Jahr wieder am Jugend- und Kulturfestival in Meggen teilnehmen. Während der noch bis September andauernden Sommerpause holten die Tanzgruppe ihre verspätete Weihnachtsfeier nach – im Juni 2018 bei fast 30 Grad Celsius! Es war ein Riesenspaß, mit der wilden Kicher-Horde durch die Wälder zu ziehen. Nach mehreren ausgiebigen Pausen und unter höchstem Körpereinsatz bei diversen Spielen erreichte die Gruppe endlich das Ziel.

In der Skihütte in Halberbracht stärkten sich alle mit Pizza, bevor es an den Abstieg ging. Wenn Du Lust bekommen hast, bei uns mitzumachen, dann komm einfach beim Training vorbei. Trainingsstart ist der erste Samstag im September. Wir treffen uns von 11 – 12 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Altenhundem.

Viele Grüße Eure Lennefunken

Kinderturnen

Mit dem Eintritt in die Schule beginnt für alle Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Die Grundtätigkeiten der Alltagsmotorik (Laufen, Springen, Hüpfen, Kriechen, usw.) sollten in diesem Alter vollkommen beherrscht werden. Die Lernfähigkeit nimmt rasch zu und ist aufgrund des bereits erlernten schulischen Wissens, der sprachlichen Kompetenz, der Bewegungserfahrung und der Motivation besonders gut ausgeprägt, so dass Kinder sportliche Bewegungen im Idealfall auf Anhieb lernen können.

Ausgehend von diesen Grundvoraussetzungen werden die Angebote im Kinderturnen breit und vielseitig angelegt. Neben der Weiterentwicklung sportmotorischer Fähigkeiten (konditionelle und koordinative Fähigkeiten) sowie der Wahrnehmung steht im sogenannten "motorischen Lernalter" die Aneignung sportmotorischer Fertigkeiten im Vordergrund. Das Turnen an und mit Geräten wird erlebnisorintiert beispielsweise über Bewegungs- und Übungslandschaften vermittelt. So lernen Kinder Bewegungen zu verfeinern und zu variieren.

Mit dem Übergang vom Nachahmungslernen zum "verstehenden", einsichtigen Lernprozess beginnt nun die Möglichkeit der sportartspezifischen Vermittlung von Bewegung. Mit dem Erwerb der motorischen Grundlagenausbildung öffnet sich die Tür zur Welt des Sports mit seinem riesigen Angebot vom Leistungs-, Breiten- und Freizeitsport bis hin zum Gesundheitssport.

Folgende Übungsgruppen bieten wir an:

Kleinkinderturnen

Zielgruppe für das Kleinkinderturnen im Verein sind Kinder im Alter von anderthalb bis fünf Jahren.

Dabei erobern die Kinder erstmals die Turnhallen. Mit der sich schnell erweiternden Sprach- und Sprechfähigkeit beginnt in der Auseinandersetzung mit den Umgebungs- und Umweltbedingungen der erste Abschnitt für die Entwicklung der "begrifflichen Inteligenz". Die Kinder beginnen zu verstehen und lösen durch denken zunächst einfache und später immer schwierigere Bewegungsaufgaben. Die vielfältigen und abwechslungsreichen Angebote lassen die Turnstunden zu einer neuen Erlebniswelt werden. War das Festhalten am Barrenholm die erste Begegnung mit einem Turngerät so wird der Barren jetzt in eine Hängebrücke umfunktioniert.



Bewegungsgeschichten und -landschaften erzeugen eine hohe Attraktivität. Durch aktives Handeln, kreativen und fantasievollen Umgang mit ihrer Umwelt lernen die Kinder, die vorhandenen Fertigkeiten ihrer Alltagsmotorik zu verbessern sowie ihr Bewegungsrepertoire zu erweitern. Die Bewegungsangebote zur Schulung der Warnehmung nehmen eine wichtige Rolle in der Bewegungswelt der Kinder in diesem Alter ein.

Das Kleinkinderturnen sollte für die Kinder eine normfreie Bewegungswelt darstellen, geprägt von Offenheit, Vielseitigkeit, Freiwilligkeit und einem hohen Grad an Entscheidungsmöglichkeiten.

Folgende Übungsstunden bieten wir an:

Tanz

Wollt ihr tanzen lernen nach cooler Musik und wie es euch Spaß macht und, wenn ihr wollte, es auch zeigen?

Dann seid ihr hier richtig!

Die natürliche Freude sich auf Musik zu bewegen wird genutzt, um nicht nur Muskeln und Kondition zu trainieren, sondern durch tanztechnische Übungen auch Gleichgewicht und Koordination. Ein gutes Körperbewusstsein stärkt auch das Selbstbewusstsein. 

Interessiert? 

Wir bieten zur Zeit folgende Gruppen an:

  • Albanischer Volkstanz
  • Gardetanz

Tanzen verbindet!   Tanzen macht gute Laune und zeigt was in uns steckt!

Tanzgruppe „Valle Kosovare“

Im März 2018 kam die Idee auf, eine Tanzgruppe zu eröffnen, die sich mit dem albanischen Volkstanz beschäftigt. Diese Idee, blieb nicht lange als Idee. Mit einer festen Trainingszeit und ein paar tanzwilligen Mädchen konnten wir loslegen.

Innerhalb von sechs Wochen waren die Kinder in der Lage auf dem Frühlingsmarkt in Altenhundem aufzutreten und auch in Meggen auf dem Kulturfest konnten sie sogar zwei Tänze vorführen.

Im kommenden Jahr sind noch weitere Auftritte in Planung. Dazu werden noch interessierte Mädchen und auch Jungen im Alter zwischen 7-13 Jahren gesucht, die gerne in albanischer Volkstracht die Verschiedenen Tanzarten der unterschiedlichen albanischen Gebiete vorführen wollen.

Trampolin

Jedes Trampolin reizt zum Springen. Springen ist eine als freudvoll empfundene Bewegung ("ich könnte vor Freude in die Luft springen"). Springen fördert die motorische Entwicklung, es verlangt ein hohes Maß an Koordination und Gleichgewichtsempfinden. Trampoline sind nicht nur Sportgeräte, sie kommen auch in verschiedenen Bewegungstherapien erfolgreich zum Einsatz. 

Jedem Kind und Jugendlichen die Möglichkeit einzuräumen, sich nach seinen Fähigkeiten zu entwickeln, ist allen sportlichen Zielen übergeordnet. Grenzen erfahren und Begrenzung erleben, sich selbst etwas zutrauen und es zugetraut bekommen, sind über den Sport hinaus reichende Erfahrungen. Mit Anforderungen umgehen lernen und sich ihnen stellen können wird in kleinen Wettbewerben geübt. Trampolinturnen ist eine Herausforderung. 

Das Freiheitsgefühl beim Springen ist einfach ansteckend! Seit 1985 besteht die Möglichkeit des Trampolin-Springes bei der TSG Lennestadt zu erleben. 

Neben der Freude an Bewegung bietet Trampolinturnen im Verein aber noch sehr viel mehr: Die ihren im Freien stehenden Verwandten weit überlegenen Großgeräte der TSG eröffnen beinahe unendliche Möglichkeiten. Spielerisch entwickeln die Springer Koordination, Kraft und Körpergefühl. Unter kompetenter Anleitung erfahrener Trainer erforscht jeder Athlet seine persönlichen Möglichkeiten.

Wenn auch DU Lust hast, mit uns durch die Sporthalle zu fliegen, dann komm vorbei: 

TSG-Mannschaft erfolgreich bei den Bezirksschülerwettkämpfen

Seit Jahren nimmt ein kleiner Kader von Jungen der TSG an den Schülerwettkämpfen des Turnbezirks Olpe teil. Am 16.02.2020 war die TSG mit 6 Wettkämpfern vertreten von insgesamt 41 Teilnehmern. Zur großen Freude der Trainer Dirk Büdenbender und Uwe Knobloch erreichte die Mannschaft in der Altersklasse C-Jugend den 1. Platz. Max Ditzer, Justus Kreikemeier, Noah Schäfer, Frederik Sprecker und Jakob Steden hatten sich mit viel Trainingsfleiß in den letzten drei Wochen vor dem Wettkampf den letzten Schliff erarbeitet.

In der Einzelwertung glänzte Jakob Steden mit dem 3. Platz. In der gut besetzten Altersklasse erturnte Konstantin Kreikemeier in der gut besetzten E-Jugend einen mittleren Platz.

Im nächsten Jahr erhofft sich der Verein, dann als Ausrichter dieses Wettkampfes, mindestens eine zweite Mannschaft ins Rennen schicken zu können.

Übungsleiter gesucht!

Nachdem unsere bisherige Übungsleiterin aus privaten Gründen absagen musste, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Übungsleiterin bzw. einen Übungsleiter für unsere Kinderturngruppe für Kinder im Kindergartenalter (5 bis 6 Jahre), die bisher immer montags zwischen 17:45 und 18.45 Uhr stattgefunden hat. 

Die Gruppe besteht aus ca. 12-18 Kindern und wird zur Zeit von unseren Vorstandsmitgliedern Jennifer Flick und Uwe Knobloch weitergeführt. 

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben und Sie Interesse an einer Mitarbeit im größten Verein der Stadt Lennestadt, dessen aktive Mitglieder vorwiegend aus den Stadtteilen Meggen, Maumke, Halberbracht und Altenhundem kommen, dann wenden Sie sich bitte an unseren Organisationswart Uwe Knobloch (Telefon: 02721 / 84327 ab 18 Uhr oder perE-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die TSG Lennestadt freut sich auf Sie.

kurz und knapp

Die TSG Lennestadt ist ein Mehrsparten-Verein mit den Abteilungen: Turnen, Tanz, Leichtathletik, Ballspiele und Handball


TSG Lennestadt
Dirk Büdenbender
Königsberger Straße 16,
57368 Lenenstadt 02723 / 67527
info@tsg-lennestadt.de

Unser Jahresheft liegt für alle interessierten Bürgerinnen und Bürger in den Turnhallen kostenlos aus oder ist bei den Vorstandsmitgliedern erhältlich.