Slide 1
Egal wie alt du bist!
Badminton im Verein

Du liebst spannende und rasante Ballwechsel? Das bietet nicht nur Fußball oder Handball! Badminton macht jedem Spaß geprägt von schnellen Sprints und ebenso schnellen Stopps und Richtungswechseln

Slide 3
Kreisliga A
HSG Lennestadt-Würdinghausen

7 Uhr in Deutschland, normale Menschen putzen sich die Zähne .... wir tapen uns die Finger!

Neugierig geworden?
Mehr Info´s hier
Slide 4
Jeden Dienstag ab 17:45 Uhr
Bodyfit bei der TSG Lennestadt

Dein BodyFit-Kurs ist ein abwechslungsreiches Ganzkörpertraining bei dem mit verschiedenen Hilfsmitteln die Wiederherstellung der körperlichen Fitness erreicht wird.

Slide 5
Eine starke Truppe
Jungenturnen ab 6 Jahren

Nicht jeder Junge möchte automatisch Fußball spielen. Auch für Jungen gibt es Turngruppen, in denen das Erkunden von Geräten und vielseitige Bewegungserfahrungen im Vordergrund stehen. Turnen stärkt das Selbstbewußtsein!

Slide 6
Starker Rücken, nie mehr Schmerzen
Wirbelsäulengymnastik

Wirbelsäulengymnastik ist die beste Therapie und Vorsorge gegen Rückenschmerzen.

Slide 6 - copy
höher, schneller, weiter ....
Leichtathletik bei der TSG
previous arrow
next arrow

 

TSG Lennestadt

  • "Sports4kids" - auch wir machen mit!

    Als festes Programm hat sich das Sports4Kids vom Kreissportbund (Sportjugend) Olpe etabliert. Seit 2020 bekommt jedes Kind zu seinem viertem Geburtstag in seiner Kita einen Sportgutschein geschenkt, der bei den Sportvereinen im Kreis Olpe eingereicht werden kann. Der Gutschein ermöglicht eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft in einem Sportverein. Auch wir sind mit dabei!!!

    Das Programm zur Bewegungs- und Entwicklungsförderung für Kinder im Kreis Olpe von 0 - 6 Jahren.

    Warum wir uns alle für mehr Bewegung der Kinder im Kreis Olpe einsetzen sollten:

    • Der Bewegungsdrang ist ein Teil des kindlichen Naturells und Ausdruck eines zentralen menschlichen Bedürfnisses, denn erste Bewegungen beginnen schon vor der Geburt und sind bereits lebenswichtig. Durch Bewegung erschließt das Kind seine Umwelt.
    • Spiel- und Bewegungserfahrungen im Kindesalter sind für eine gesunde körperliche, aber auch für eine harmonisch geistige, emotionale und soziale Entwicklung unersetzlich – lebenslang!
    • Bewegung ist vor dem Spracherwerb das erste Medium der Interaktion und Kommunikation.
    • In Alltagssituationen ist die Bewegung ein Schutzschild vor Erkrankungen und Unfällen.
    • Studien bestätigen, dass die Mitgliedschaft im Sportverein positive Entwicklungsmöglichkeiten für Kinder in den Bereichen Sport (motorische Aktivität), Bildung (kognitive Entwicklung), Ernährung, Gesundheit, Sozialverhalten und soziale Integration bereithält und somit auch als Schutzfaktor vor negativen Einflüssen fungiert.

    Die Sportvereine im Kreis Olpe bieten für Kinder viele Möglichkeiten in den Bereichen Bewegung, Spiel und Sport!

    Hier sind unsere Angebote:

    Kinder im Kindergartenalter  neue Gymnasiumhalle  Donnerstag 16:30 - 17:30 Cornelia Vogt / Lena Vogt
    Kinder im Kindergartenalter 
    3-4 Jahre 
    Grundschule Meggen Freitag  17:00 - 18:00 Nadine Buschmann 

     Gutschein einfach bei der Übungsleiterin abgeben!

  • allg. Ballsport

    In unserer Gruppe allgemeiner Ballsport (Ballsport-Arena) werden die Ballsportarten Volleyball, Handball, Brennball, Völkerball und Fußball je nach Lust und Laune gespielt. 

    Seit 2017 veranstaltet diese Gruppierung einmal jährlich ein Fußball-Turnier für Hobbymannschaften (Legenden-Cup).

    Wenn auch du Lust hast, das Runde durch die Turnhalle zu bewegen, dann schnüre deine Sportschuhe und komm vorbei!

  • Badminton

    Badminton ist ein Rückschlagspiel für zwei Spieler (Einzel) oder vier Spieler (Doppel). Es hat gewisse Ähnlichkeit mit Tennis, unterscheidet sich davon jedoch in grundlegenden spieltechnischen und taktischen Aspekten. Der Spielball (Federball) darf den Boden nicht berühren. Badminton stellt hohe Ansprüche an Reflexe, Grundschnelligkeit und Kondition und erfordert weiterhin für ein gutes Spiel Konzentrationsfähigkeit und taktisches Geschick. Lange Ballwechsel und eine Spieldauer ohne echte Pausen fordern eine gut entwickelte Ausdauer. Die Tatsache, dass durch den leichten Schläger Änderungen in der Schlagrichtung ohne deutliche Ausholbewegungen zu erreichen sind, macht Badminton zu einem extrem raffinierten und täuschungsreichen Spiel. 

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie zu einer unserer Übungsstunden vorbei:

  • Badmintongruppe der TSG Lennestadt

    Bereits seit vielen Jahren treffen sich jeden Dienstag und Freitag von 18:00 bis 20:00 Uhr Badmintonspieler in der Berufsschulhalle, um ihren Sport auszuüben. Das Betreten der Sporthalle freitags ist für viele Teilnehmer gleichbedeutend mit dem Beginn des Wochenendes.

    Auch wenn die Spieler nicht an Wettkämpfen teilnehmen, sondern den Sport als reinen Freizeitsport ausüben, wird mit dem entsprechenden sportlichen Ehrgeiz trainiert und gespielt. Von der vorhandenen Spieltechnik, Erfahrung und der immer noch vorhandenen Fitness der erwachsenen Spieler konnten sich auch neue Spieler und unsere Jugendliche immer wieder überzeugen. Spaß an der Sportart, die Begeisterung für Teamsport sowie die lockere Atmosphäre (auf und außerhalb des Spielfeldes) stehen im Vordergrund. Und natürlich kommt bei den Erwachsenen die dritte Halbzeit nicht zu kurz. Um die notwendige Fitness zu erlangen, nehmen die Senioren auch ein Trainingslager auf sich. Auch hieran zeigt sich, dass auf dem Spielfeld ein hohes Maß an Ehrgeiz von den junggebliebenen Spielern an den Tag gelegt wird. Die Badmintonabteilung zeichnet sich durch eine gute Mischung von junggeblieben Spielern und Jugendlichen aus.

    Aufgrund der Größe der Halle kann in unterschiedlichen Zusammensetzungen gespielt werden, Erwachsene gegen Erwachsene, Jugendliche untereinander als auch altersmäßig gemischte Paare. Die Entwicklung der Teilnehmerzahlen ist weiterhin erfreulich. Sowohl bei den Erwachsenen als auch den Jugendlichen konnten in den letzten Monaten neue Spieler hinzugewonnen werden. Auch wenn kein klassisches Training durchgeführt, sondern der Spielbetrieb im Vordergrund steht, werden die Jugendliche während der Hallenzeit an das Niveau der älteren Spieler herangeführt.

    Wen dies neugierig gemacht hat, kann gerne einmal vorbeikommen. Ein Badmintonschläger sowie Sportkleidung werden benötigt.
    Ansprechpartner für den Bereich Badminton ist Rainer Barkowski.

  • Ben Tröster bei Deutschen Meisterschaften erfolgreich

    Anfang Juli fanden die Deutschen Meisterschaften der U16 in Bremen statt - für den TSG Athleten Ben Tröster mehr als eine Reise wert!

    Mit 11,48 Sekunden qualifizierte sich Ben Tröster in der Klasse M15 für das 100-Meter-Finale, in dem er sich auf hervorragende 11,23 Sekunden steigerte und damit Bronze gewann.

    Der Vorstand gratuliert ganz herzlich zur gezeigten Leistung!

    Ben Tröster mit Cheftrainer Jochen Meyer

  • Danke!!!

    Wir danken unseren Sponsoren und Sponsorinnen für die Unterstützung im Jahr 2020.

    Dank der Spenden konnten wir unsere Athletinnen und Athleten sowie Trainerinnen und Trainer vergünstigt mit neuer Wettkampfkleidung ausstatten. Durch das Sponsoring wird ein einheitliches Auftreten bei Wettkämpfen ermöglicht. 

    (Gestaltung, Fotos und Druck: Werbeagentur Klappstuhl)

  • Datenschutz

    Um die Vorgaben der EU-Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes zu erfüllen, Datenschutzverstöße zu vermeiden und einen einheitlichen Umgang mit personenbezogenen Daten innerhalb des Vereins zu gewährleisten, hat der Verein eine Datenschutzordnung erstellt. Diese kann hier eingesehen werden: Datenschutzordnung der TSG Lennestadt

    1. Datenschutz auf einen Blick

    Allgemeine Hinweise

    Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

    Datenerfassung auf dieser Website

    Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

    Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Verantwortlichen Stelle“ in dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

    Wie erfassen wir Ihre Daten?

    Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

    Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

    Wofür nutzen wir Ihre Daten?

    Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

    Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

    Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

    Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden.

    2. Hosting

    Wir hosten die Inhalte unserer Website bei folgendem Anbieter:

    IONOS

    Anbieter ist die IONOS SE, Elgendorfer Str. 57, 56410 Montabaur (nachfolgend IONOS). Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst IONOS verschiedene Logfiles inklusive Ihrer IP-Adressen. Details entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von IONOS: https://www.ionos.de/terms-gtc/terms-privacy.

    Die Verwendung von IONOS erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

    Auftragsverarbeitung

    Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) zur Nutzung des oben genannten Dienstes geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

    3. Allgemeine Hinweise und Pflicht­informationen

    Datenschutz

    Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

    Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

    Hinweis zur verantwortlichen Stelle

    Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

    TSG-Lennestadt 1886 e.V.
    Dirk Büdenbender
    Königsberger Straße 16
    57368 Lennestadt

    Telefon: +49 2723 67527
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

    Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

    Speicherdauer

    Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

    Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website

    Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern besondere Datenkategorien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden. Im Falle einer ausdrücklichen Einwilligung in die Übertragung personenbezogener Daten in Drittstaaten erfolgt die Datenverarbeitung außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie in die Speicherung von Cookies oder in den Zugriff auf Informationen in Ihr Endgerät (z. B. via Device-Fingerprinting) eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sind Ihre Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Datenverarbeitung kann ferner auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Über die jeweils im Einzelfall einschlägigen Rechtsgrundlagen wird in den folgenden Absätzen dieser Datenschutzerklärung informiert.

    Empfänger von personenbezogenen Daten

    Im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit arbeiten wir mit verschiedenen externen Stellen zusammen. Dabei ist teilweise auch eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an diese externen Stellen erforderlich. Wir geben personenbezogene Daten nur dann an externe Stellen weiter, wenn dies im Rahmen einer Vertragserfüllung erforderlich ist, wenn wir gesetzlich hierzu verpflichtet sind (z. B. Weitergabe von Daten an Steuerbehörden), wenn wir ein berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO an der Weitergabe haben oder wenn eine sonstige Rechtsgrundlage die Datenweitergabe erlaubt. Beim Einsatz von Auftragsverarbeitern geben wir personenbezogene Daten unserer Kunden nur auf Grundlage eines gültigen Vertrags über Auftragsverarbeitung weiter. Im Falle einer gemeinsamen Verarbeitung wird ein Vertrag über gemeinsame Verarbeitung geschlossen.

    Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

    Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

    Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

    WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

    WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

    Beschwerde­recht bei der zuständigen Aufsichts­behörde

    Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

    Recht auf Daten­übertrag­barkeit

    Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

    Auskunft, Berichtigung und Löschung

    Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

    Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

    Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

    • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
    • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
    • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
    • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

    Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

    SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

    Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

    Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

    4. Datenerfassung auf dieser Website

    Cookies

    Unsere Internetseiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Datenpakete und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

    Cookies können von uns (First-Party-Cookies) oder von Drittunternehmen stammen (sog. Third-Party-Cookies). Third-Party-Cookies ermöglichen die Einbindung bestimmter Dienstleistungen von Drittunternehmen innerhalb von Webseiten (z. B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

    Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Webseitenfunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z. B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies können zur Auswertung des Nutzerverhaltens oder zu Werbezwecken verwendet werden.

    Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs, zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind (notwendige Cookies), werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von notwendigen Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies und vergleichbaren Wiedererkennungstechnologien abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

    Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

    Welche Cookies und Dienste auf dieser Website eingesetzt werden, können Sie dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

    Einwilligung mit Usercentrics

    Diese Website nutzt die Consent-Technologie von Usercentrics, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist die Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München, Website: https://usercentrics.com/de/ (im Folgenden „Usercentrics“).

    Wenn Sie unsere Website betreten, werden folgende personenbezogene Daten an Usercentrics übertragen:

    • Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en)
    • Ihre IP-Adresse
    • Informationen über Ihren Browser
    • Informationen über Ihr Endgerät
    • Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Website
    • Geolocation

    Des Weiteren speichert Usercentrics ein Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, das Usercentrics-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

    Das Usercentrics-Banner auf dieser Website wurde mit Hilfe von eRecht24 konfiguriert. Das erkennen Sie daran, dass im Banner das Logo von eRecht24 auftaucht. Um das eRecht24-Logo im Banner auszuspielen, wird eine Verbindung zum Bildserver von eRecht24 hergestellt. Hierbei wird auch die IP-Adresse übertragen, die jedoch nur in anonymisierter Form in den Server-Logs gespeichert wird. Der Bildserver von eRecht24 befindet sich in Deutschland bei einem deutschen Anbieter. Das Banner selbst wird ausschließlich von Usercentrics zur Verfügung gestellt.

    Der Einsatz von Usercentrics erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz bestimmter Technologien einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

    Auftragsverarbeitung

    Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) zur Nutzung des oben genannten Dienstes geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

    Server-Log-Dateien

    Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

    • Browsertyp und Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage
    • IP-Adresse

    Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

    Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

    Kontaktformular

    Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

    Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

    Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

    Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

    Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

    Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

    5. Plugins und Tools

    Google Fonts (lokales Hosting)

    Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Google Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Die Google Fonts sind lokal installiert. Eine Verbindung zu Servern von Google findet dabei nicht statt.

    Weitere Informationen zu Google Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

  • Der Vorstand dankt!

    Bereits Ende Dezember bzw. Anfang Januar 2021 wurde das neue TSG-Hoodie an dieÜbungsleiterinnen und Übungsleiter verteilt.

    Der Vorstand bedankt sich damit bei Ihnen für deren, teils langjährigen, Einsatz im Verein. Durch Corona mussten viele zusätzliche Planungen undUmstände auf sich genommen werden um trotzdem Übungsstunden anbieten zu können. 

    Wir hoffen, dass unsere reguläres Sportangebot spätestens nach Ostern 2021 wieder beginnen kann, mit etwas Glück vielleicht auch schon etwas früher. 

  • Deutsche Hallen-Meisterschaften U20

    Gemeinsam mit den Olper-Mädels der Startgemeinschaft Olpe/Lennestadt/Fretter (w) Alina Hoberg, Annica Deblitz, Wiebke Rosemeyer und Louisa Schürhoff fuhren unsere U-20 Athletinnen Helena Tröster und Paula Simon mit nach Neubrandenburg zu den Deutschen Hallenmeisterschaften der U20 (15./16.02.20). Begleitet durch die Trainier Dieter Rotter und Jochen Meyer bestritten Sie dort die 4x200 m Staffel sowie Paula die 200 m Einzel. Ebenfalls im Einzel am Start war Annica Deblitz über die 60 m. Mit 25,51 sec schaffte es Paula nicht ganz ihre persönliche Bestleistung zu erreichen - die Zeit bedeutete aber trotzdem einen guten 21. Platz aller deutschen Nachwuchsläuferinnen! Die Staffel erzielte mit einer Zeit von 1:43,99 sec einen guten Platz im Mittelfeld. 

     

  • Deutsche Meisterschaften der U18/U20

    Mit Paula Simon (U18 aus Meggen) war die LG Südsauerland (Stammverein TSG Lennestadt) bei den Deutschen Leichtathletik Meisterschaften der U18 und U20 in Ulm am 28.07.19 vertreten. Paula erreichte die Qualifikationsnorm über die 200 m mit 25,44 sec und durfte somit dort starten. Extra aus dem Urlaub mit Flugzeug und Bahn angereist, durfte Sie erstmals Ihre Erfahrung eines Einzelstarts bei dt. Meisterschaften machen. Bereits 2017 war Sie mit der damaligen 4x 100 m Staffel bei dt. Meisterschaften am Start. Insgesamt stellten Sich 32 Starterinnen der Disziplin. Paula wurde 18. mit einer Zeit von 25,97 sec. Als Trainerin war Jana Krippendorf ebenfalls nach Ulm gereist um Paula vor Ort zu unterstützen. Wir gratulieren ganz herzlich!

  • Deutsche Meisterschaften U18/U20 in Rostock

    Am Wochenende vom 21. bis 23.07.2023 fanden in Rostock die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Klassen U18 und U20 statt. 

    Unsere Vereinsfarben vertrat dort Ben Tröster (U18, Jahrgang 2007) über die 100 m und 200 m. Seine Zwillingsschwester Maja war mit der Staffel der Startgemeinschaft Olpe/Lennestadt/Fretter ebenfalls am Start. 

    Los ging es bereits freitags mit den Staffelläufen. Die weibliche 4x100 m U18 Staffel der Startgemeinschaft Olpe/Lennestadt/Fretter wurde hervorragende 9.! Sie lief in einer Zeit von 48,62 sec in der Besetzung Maja Blagojevic, Hannah Bauermann, Maja Tröster, Lena Hurajt. Ein großes Dank geht hierfür an die Trainer Michael Kluge, Jochen Meyer und Paula Glasow. 

      

    Weiter ging es dann am Samstag für unseren Ben. Die 100 m standen auf dem Zeitplan. Im Vorlauf mit einer Zeit von 11,10 sec auf Rang 11 gelistet sicherte ihm einen Start im Halbfinale. Die dort erzielte Zeit von 10,96 sec sollte knapp zum Einzug in das Finale reichen, da ein anderer Konkurrent verletzungsbedingt auf seinen Final-Start verzichten musste. Im anschließenden Finale zeigte Ben dann, dass er zurecht im Finale stand. Er kam in einer Zeit von 10,98 sec auf Position 5 ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch. "Seine Leistung ist um so beachtlicher, da er zu dem jüngeren Jahrgang in dieser Altersklasse zählt" äußerte sich der mitgereiste Trainer Jochen Meyer mehr als zufrieden. 

    Sonntags standen dann abschließend die 200 m auf dem Plan. Leider meinte es der Wetter-Gott nicht gut mit den Athletinnen und Athleten - es regnete fast ohne Unterbrechung. Ben schlug sich hier wacker mit einer Zeit von 22,58 sec auf Platz 11. 

    Ein großer Dank geht an alle mitgereisten Fans für die Tatkräftige Unterstützung an den drei Tagen!

  • Deutsche Meisterschaften U18/U20 in Rostock

    Am Wochenende vom 21. bis 23.07.2023 fanden in Rostock die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Klassen U18 und U20 statt. 

    Unsere Vereinsfarben vertrat dort Ben Tröster (U18, Jahrgang 2007) über die 100 m und 200 m. Seine Zwillingsschwester Maja war mit der Staffel der Startgemeinschaft Olpe/Lennestadt/Fretter ebenfalls am Start. 

    Los ging es bereits freitags mit den Staffelläufen. Die weibliche 4x100 m U18 Staffel der Startgemeinschaft Olpe/Lennestadt/Fretter wurde hervorragende 9.! Sie lief in einer Zeit von 48,62 sec in der Besetzung Maja Blagojevic, Hannah Bauermann, Maja Tröster, Lena Hurajt. Ein großes Dank geht hierfür an die Trainer Michael Kluge, Jochen Meyer und Paula Glasow. 

      

    Weiter ging es dann am Samstag für unseren Ben. Die 100 m standen auf dem Zeitplan. Im Vorlauf mit einer Zeit von 11,10 sec auf Rang 11 gelistet sicherte ihm einen Start im Halbfinale. Die dort erzielte Zeit von 10,96 sec sollte knapp zum Einzug in das Finale reichen, da ein anderer Konkurrent verletzungsbedingt auf seinen Final-Start verzichten musste. Im anschließenden Finale zeigte Ben dann, dass er zurecht im Finale stand. Er kam in einer Zeit von 10,98 sec auf Position 5 ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch. "Seine Leistung ist um so beachtlicher, da er zu dem jüngeren Jahrgang in dieser Altersklasse zählt" äußerte sich der mitgereiste Trainer Jochen Meyer mehr als zufrieden. 

    Sonntags standen dann abschließend die 200 m auf dem Plan. Leider meinte es der Wetter-Gott nicht gut mit den Athletinnen und Athleten - es regnete fast ohne Unterbrechung. Ben schlug sich hier wacker mit einer Zeit von 22,58 sec auf Platz 11. 

    Ein großer Dank geht an alle mitgereisten Fans für die Tatkräftige Unterstützung an den drei Tagen!

  • Die Geschichte der TSG Hütte


    Im Jahre 1911 wurde dieser Plan in die Tat umgesetzt

    Der Plan, "Auf dem Saal" ein Grundstück für den Ausbau eines Spielplatzes und den Bau einer Blockhütte zu erwerben, wurde von dem damaligen Turnverein Meggen schon kurz nach der Jahrhundertwende gefaßt. Die Zöglinge des Ver­eines sollten sich dort nach Herzenslust in frischer Luft tummeln, um so neue Kräfte für den harten Alltag zu sammeln.

    Im Jahre 1911 wurde dieser Plan in die Tat umgesetzt. Für 700,-- Goldmark wurden zwei Parzellen von dem damaligen Besitzer, Herrn Petri, erworben; eine weitere Parzelle später von der Familie Jonas aus Maumke. Nach Einsicht in das Grundbuch beim Amtsgericht in Grevenbrück wurde der Kauf der zwei Parzellen von Herrn Petri aber erst am 11.5.1928 durch die Vorstandsmit­glieder des TV Meggen, den Turnbrüdern Wennerscheid und Schneider, und der Kauf der Parzelle von der Familie Jonas am 13.5.1948 von den Turnbrüdern Vogelheim und Köhler am Gericht in Grevenbrück durch Unterschrift vollzogen. Finanziert wurde der Kauf damals so: Die Gemeinde Elspe gab 300,-- Mark, die Gewerkschaft Sicilia 150,— Mark und die Gewerkschaft Siegena 100,-- Mark. Diese beiden Firmen waren Vorläufer der jetzigen Firma Sachtleben. Die Harkortschen Bergwerke - dieser Betrieb lag an der jetzigen Barbarastraße in Meggen, dort wo nunmehr die Häuser Rosenthal stehen - gaben 25,-- Mark und der Rest von 125,— Mark wurde durch Spenden der Mitglieder aufgebracht.

    Mit dem Ausbau des Spielplatzes wurde im Sommer 1912 begonnen. Trotz der schlechten Bodenverhältnisse mußte alles in Handarbeit von Freiwilligen ver­richtet werden, Maschinen für diese Arbeiten gab es noch nicht. Zu den Schwierigkeiten, die das immer mehr ans Tageslicht kommende Gestein verur­sachte, kamen auch noch geldliche Sorgen. So ist es zu verstehen, daß die Fertigstellung nur noch geringe Fortschritte machte.

    Im Sommer 1914 wurden die Arbeiten wegen des ausgebrochenen Weltkrieges ein­gestellt. Immerhin aber war doch schon so viel an Spielfläche geschaffen worden, daß sich die Jugend nach Beendigung des Krieges dort schon sportlich betätigen konnte. Einen weiteren Sportplatz gab es nicht. Zum Teil war der von den Vätern gefaßte Beschluß also schon verwirklicht worden. Die Gesamt­verwirklichung aber wurde nicht aus den Augen gelassen. Die Inflation, die Weltwirtschaftskrise, der Anstieg der Arbeitslosen auf 7 Millionen und der 1939 beginnende Zweite Weltkrieg machten aber wieder alles zunichte. Auch der sportliche Betrieb im Verein ruhte.

    Nach Beendigung des Krieges wurde im Herbst des Jahres 1945 zur Wiederbele­bung des Turnvereins Meggen aufgerufen. Obwohl viele Turner im Krieg ihr Leben gelassen hatten, erklärte sich der größte Teil der Heimkehrer bereit, am Wiederaufbau des Vereins mitzuarbeiten. Trotz der primitiven Räumlich­keiten, einmal in der Lehrwerkstatt der Firma Sachtleben und später in der alten Schützenhalle, nahm der Turnbetrieb wieder einen enormen Aufschwung. Man war froh, daß man nach den Jahren des Nichtstuens, wenn auch unter schlechten Bedingungen, überhaupt wieder sportlich tätig sein konnte.

    Stillstand bei der TSG

    Welche Gründe auch immer vorgelegen haben mögen, in der Mitte der Fünfziger Jahre kam der begonnene Trend wieder zum Stillstand. Es ging rapide abwärts. Laut Protokoll der Jahreshauptversammlung von 1958 hatte der TV Meggen im Berichtsjahr 1957 nur noch 39 zahlende Mitglieder. Ausgerechnet in dieser mißlichen Lage wurde in der Vorstands Sitzung am 7.1.1959 der Beschluß ge­faßt, den Platz "Auf dem Saal" fertigzustellen und ein Blockhaus als Ver­einsheim und für die Aufbewahrung von Geräten zu bauen. Zu diesem Entschluß gehörte viel Mut und Vertrauen. In der Kasse war kein Geld und Mitglieder für den Arbeitseinsatz waren vorerst auch nur begrenzt vorhanden. So sah es wenigstens aus! Was aber hatte uns zu diesem Entschluß beflügelt?

    Von der Firma Sachtleben war uns signalisiert worden, daß wir eine Baracke aus dem damaligen Ostarbeiterlager Maumke kostenlos für unseren Plan zur Verfügung gestellt bekämen, wenn wir nach dem Abbruch die Einplanierung des Platzes übernehmen und den Platz sauber herrichten würden. Dazu waren wir natürlich gern bereit. Außerdem hofften wir, durch diese Maßnahmen das Ver­einsleben neu zu intensivieren, um so neue Mitglieder zu bekommen. Dazu kam, daß unser neu geworbenes Mitglied, der in Frankfurt/M. beschäftigte Bau­ingenieur Peter Tröster, uns versprochen hatte, die Bauzeichnungen sowie die sonstigen Planungsarbeiten und die Bauüberwachung kostenlos zu machen und uns bei der Materialbeschaffung behilflich zu sein. Letztlich hatten wir den festen Willen, den nach der Jahrhundertwende von den Vereinsgründern ge­faßten Beschluß endlich in die Tat umzusetzen.

    Die zur Baugenehmigung erforderlichen Unterlagen wurden mit Rieseneifer an­gefertigt oder beschafft. Dann wurde am   10.3.1959   die   Baugenehmigung   beantragt,   am   12.5.1959   kam  die  Ablehnung vom Bauamt Olpe, am 11.6.1959 wurde Einspruch erhoben und am 29.5.1959 erhielten wir eine Ordnungsverfügung vom damaligen Amt Bilstein.

    Zum oben erwähnten Ostarbeiterlager Maumke für die jüngere Generation fol­gende Erläuterung: Bei der Firma Sachtleben arbeiteten im Krieg 1939/45 ca. 5.000 Menschen aus verschiedenen Nationen. Diese Menschen waren in rund um Meggen errichteten Lagern untergebracht. Eines davon war das erwähnte Lager Maumke, welches unterhalb des jetzigen Sägewerkes Patt seinen Standort hatte.

    Vorbereitung in fester Hoffnung

    In der festen Hoffnung, die Baugenehmigung zu erhalten, begannen fleißige Turner am 4.3.1959 mit dem Abbruch der Baracke im Lager Maumke. Das gesamte Holzmaterial wurde auf den damaligen Lagerplatz des Dachdeckermeisters Willi Hesse gefahren. Dieser befand sich dort, wo jetzt ein Teil des Schulhofes der Realschule ist, oberhalb des Hauses Beckmann Auf dem 0hl in Meggen. Dort wurde das noch sehr gute Material* entnagelt, sortiert und gestapelt. Des­weiteren wurde dort eine in mehrere größere Teile zerlegte Baubude für den Tag X angefertigt. In baldiger Erwartung der beantragten Baugenehmigung wurde am 31.3.1959 der erste Spatenstich getan. Die Fundamente waren schnell ausgeschachtet. Beim Keller aber kamen große Schwierigkeiten. Der blaue Felsen machte eine weitere Ausschachtung von Hand unmöglich. Dann aber stand uns das Glück zur Seite. Eine Firma aus dem Siegerland, die ein Starkstrom­kabel von der Zentrale in Meggen zum im Bau befindlichen Kloster "Maria Königin" verlegte, war Retter in der Not. Mittels eines Kompressors wurde eine Anzahl über zwei Meter tiefe Löcher gebohrt. Anschließend sorgte eine genügende Ladung Sprengstoff für den Rest. Wie schon bei den Fundamenten, wurde nach dem Ausschachten der Kellergrube mit dem Hochziehen der Seiten­wände bis zur Fundamenthöhe begonnen. Turnbruder Werner Vormberg begann schon mit dem Zimmern des Fachwerkes. Alles klappte wunderbar. Nebenher wurden auch Bausteine an die Mitglieder und die Ortsbewohner verkauft. Auf diese Weise kamen wir an Bargeld, welches später zur Fertigstellung benötigt wurde. Am 12.5.1959 kam die große Ernüchterung. Vom Bauamt in Olpe erhielten wir die Ablehnung. Wegen aus zum Teil nicht zutreffenden Gründen wurden der Kreisbaurat und der Kreisforstwart zu einer Ortsbesichtigung eingeladen. Am 11.6.1959 wurde Einspruch gegen die Ablehnung unseres Bauantrages erhoben.

    Am 30.6.1959 fand dann die Ortsbesichtigung statt. Die in der Ablehnung angegebenen Gründe konnten zum Teil ausgeräumt werden und wir erhielten Rat­schläge, Änderungen vorzunehmen, um so die Voraussetzungen für eine Geneh­migung zu erfüllen.

    Daß "Auf dem Saal", wenn auch langsam, weiter gebaut wurde, war wohl auch dem damaligen Amt Bilstein zu Ohren gekommen. Am 29.6.1959 bekamen wir von dort per Einschreiben eine Ordnungsverfügung zugestellt. Wenn die Bauar­beiten nicht sofort eingestellt würden, sollten 200,-- DM Strafe gezahlt werden. Um einen Stillstand der Arbeiten zu vermeiden, wurde der Erhalt der Verfügung verschwiegen. Nur der leider inzwischen schon verstorbene Turn­bruder Alfons Beckmann wurde verständigt. Er meinte auch: "Wir machen weiter." Alfons Beckmann wurde verständigt, weil er beim Bau besonders ein­satzfreudig und zuverlässig war.

    Endlich - Der Bau war genehmigt!

    Die lang ersehnte Baugenehmigung wurde uns mit der Post am 3.11.1959 zuge­stellt. Der Erhalt der Genehmigung ging wie ein Lauffeuer durch den Verein. Immer mehr interessierte junge Männer fanden sich zur Mitarbeit bereit. Auch der Turnbetrieb, der auch während "des Turnerheimbaues weiterlief, fand sehr regen Zuspruch. Laut Bestandsmeldung im Frühjahr 1969 meldete der Verein 273 Mitglieder. Nicht zuletzt hatten die Aktivitäten beim Bau des Turnerheimes, die Bildung einer Leichtathletikabteilung und die Verlegung des Turnbe­triebes in die Schützenhalle dazu beigetragen.

    Nun konnte eigentlich nichts mehr passieren. Wir hatten die Baugenehmigung und der Bau machte riesige Fortschritte, bis dann der hereinbrechende Winter Einhalt gebot. Im Frühjahr 1960 ging es dann mit neuem Eifer an die Arbeit. Das Richtfest fand am 18.7.1960 statt. Finanziert wurde es von den Turnern, die selber beim Bau mitarbeiteten. Bis zum Einbruch des Winters 1960/61 wurde fleißig gearbeitet. Alles war nun unter Dach und Fach. Sofort im Früh­jahr 1961 ging es dann an die Fertigstellung der restlichen Arbeiten. Für die Erweiterung des Platzes stellte die Firma Sachtleben kostenlos eine Planierraupe zur Verfügung.

    Da die Arbeiten am Bau zügig weiter gingen und die Fertigstellung für Ende Juni gut möglich war, wurde in der Vorstandssitzung am 12.4.1961 beschlos­sen, die Einweihung am 1.7.1961 vorzunehmen. Als Feiergäste wurden die Ver­treter der Geistlichkeit, der Amtsverwaltung und der Gemeinde sowie des Sports eingeladen. Weiter sollte versucht werden, noch lebende Vereinsgründer als Gäste begrüßen zu können. Vereinsintern sollten auch ältere Mitglieder für ihre Vereinstreue geehrt und eingeladen werden. Nachdem dann alle damit verbundenen Vorarbeiten getan und erledigt waren, war der lang ersehnte Tag der Einweihung endlich gekommen.

    Bei herrlichem Sonnenschein gab eine eigens für diesen Tag angeschaffte große Turnerfahne, die über dem Fenster des Einganges prangte, darüber Aus­kunft, daß hier ein großer Tag im Vereinsleben des Turnvereins Meggen bevorstand. Die geladenen Gäste kamen fast ausnahmslos und wurden herzlich begrUßt. Es wurde zum Ausdruck gebracht, daß das in mühevoller Kleinarbeit und unter großen Opfern geschaffene Heim für den Verein eine Stätte der Begegnung zur Sammlung von Kräften für die weitere Arbeit im Verein sein möge. Dank wurde allen Mitarbeitern ausgesprochen, die während der Bauzeit, bei der Fertigstellung des Baues oder auf dem Turnboden die Pflichterfüllung obenan stellten. Dann drückte Pastor Grewe in anerkennenden Worten seine Überraschung über das gelungene Werk aus und verband damit die Bitte, daß das Heim der Ertüchtigung der Jugend und all derer dienen möge, die sich sportlich betätigen. "Gebt dem Sport eine gesunde Seele und der Seele einen gesunden Sport." In diesem Sinne stellte er das Heim und den Platz unter den Schutz Gottes.

    Die dann folgende Festansprache wurde von dem früheren Vorsitzenden, Turn­bruder Franz Vogelheim, gehalten. Mit Worten des Dankes an alle, die durch ihre Arbeitsleistungen oder durch Geld- oder Sachspenden zum Gelingen bei­getragen hatten, schloß er seine Ausführungen. Nachdem dann die Gratulation durch den Gemeindebürgermeister, Herrn Duwe, für die Schulen durch Herrn Rektor Haurand sowie durch Vertreter der Nachbar- und örtlichen Vereine er­folgt war, schloß sich der auch anwesende Vertreter des Turnbezirks Olpe, Turnbruder Walter Faust, den zum Teil rührenden Worten der Vorredner an und leitete dann zur vorgesehenen Ehrung verdienter Mitglieder über. Unter dem Beifall der nahezu 70 Gäste zeichnete er 36 Mitglieder des TV Meggen mit der Ehrennadel aus. Für besondere Verdienste um das deutsche Turnen überreichte er den Turnbrüdern Ludwig Weber, Otto Pape und Kurt Schink die Ehrennadel des Deutschen Turnerbundes mit Verleihungsurkunde. Für seinen hervorragenden Einsatz beim Bau des Heimes und dafür, daß er außerdem auch noch zahlreiche neue Mitglieder geworben hatte, wurde Turnbruder Alfons Beckmann vom Vor­sitzenden ein Präsent als äußeres Zeichen der Anerkennung überreicht.

    Im Namen aller Geehrten sprach Turnbruder Paul Döpp dem Verein für die Aus­zeichnungen in humoristischen Worten Dank aus. Damit hatte der offizielle Teil sein Ende gefunden. Im geselligen Kreis beschlossen die Mitglieder mit den Ehrengästen den ereignisreichen Tag.

    Autor: Willi Rauchheld

  • Die Geschichte der TSG Lennestadt 1886 e.V.

    Im Zuge einer kommunalen Neugliederung entstand im Jahre 1969 aus mehreren kleineren Ortschaften die Stadt Lennestadt als ein Zentrum im östlichen Teil des Kreises Olpe.

    Da zu dieser Zeit das sportliche Leben in den vielen Turn- und Sportvereinen der ehemals eigenständigen Orte ein eher bescheidenes Dasein führte, kam auch hier das Verlangen auf, dem kommunalen Zusammenschluß einen sportlichen folgen zu lassen. Ziel war es, auf diese Weise den Sport auf eine breite Basis zu stellen, die es ermöglichte, sich bestens weiterzuentwickeln.

    Die Vorgängervereine waren:


    TV Altenhundem 1886 e.V.
    TV Meggen 1897 e.V. und
    TV Maumke 1952 e.V.

    Zu den angebotenen Sportarten der TSG gehörten Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Badminton, Handball und Volleyball. Leider existieren zur Zeit jedoch nur noch die Abteilungen Turnen, Leichtathletik, Handball und Trampolinspringen diese dafür aber weitestgehend mit großem Erfolg. So sind nennenswerte Siege und Plazierungen bei Wettkämpfen auf Kreis-, Bezirks-, Gau- und Westfalenebene festzuhalten. 

    Ein Rückblick auf 125 Jahre TSG Lennestadt

  • Eltern-Kind-Turnen in Altenhundem

    Die Zeiten ändern sich, nur unsere Eltern-Kind-Turnstunde nicht.

    Angefangen hat nämlich alles vor vielen, vielen Jahren als Agnes Bicher diese Turnstunde ins Leben gerufen hat und sie ist sicher auch eine der ältesten Ü-Stunden die die TSG Lennstadt immer noch anbietet. Danach übernahm Christa Seibert zusammen mit Ulla Baumhoff unseren Kleinsten und anschließend übernahm ich diese Gruppe, die ich jetzt seit über 30 Jahre leite. Wie gesagt, es ist viele, viele Jahre her. Geturnt wird immer noch jeden Mittwoch von 16 – 17 Uhr in der Grundschulturnhalle in Altenhundem. Früher wurde gesagt: „Wir gehen jetzt zum Mutter-Kind-Turnen“, weil ausschließlich Mütter mit ihren Kinder zum Turnen gingen. 

    Einige Jahre später hieß es dann: „Wir gehen zum Eltern-Kind-Turnen“, weil immer mehr Väter mit ihren Kindern zum Turnen kamen oder besser gesagt immer noch kommen.

    Heutzutage müssen wir unsere Turnstunde wieder umbenennen und zwar in: „MEHRGENERATIONEN-TURNEN“.

    Seit einigen Jahren, kommen nämlich immer mehr Großeltern mit ihren Enkelkindern zum Turnen und wir sind noch dabei, die Frage zu klären, ob wohl die Großeltern die Kinder fit machen oder die Kinder ihre Großeltern flott machen. Ich kann dazu nur sagen, dass ich es einfach nur toll finde, dass Großeltern sich die Zeit nehmen und dieses Angebot wahrnehmen.

    Eine Übungsstunde kann allerdings nur gelingen wenn alle Teilnehmer motiviert mitmachen. Am Anfang wird wie immer gesungen und danach folgen kind- und altersgerechte Laufspiele bevor Klein- und Großgeräte zum Einsatz kommen. Mit den richtigen Spielen und Übungen macht selbst den bewegungsfaulen Kinder Turnen Spaß. Durch eine fantasiereiche Stunde in der Turnhalle mit unterschiedlichen Bewegungsanforderungen verbessern die Kinder ihre Bewegungsfähigkeit, die Köperwahrnehmung sowie Konzentration und Ausdauer. Je kreativer und vielseitiger die Turnübungen gestaltet werden, desto leichter lassen sich Kinder dazu motivieren, sich spielerisch zu bewegen. Die Turnübungen und Spiele in der Gruppe fördern gleichzeitig auch das Sozialverhalten der Kinder und intensivieren Freundschaften.

    Ein gutes Einstiegsalter zum Eltern-Kind-Turnen ist zwischen 15 – 18 Monate bzw. wenn die Kinder sicher laufen können. Die „Großen“ helfen dabei Gerätelandschaften aufzubauen und bezwingen und erzwingen sollten die „Kleinen“ diese dann anschließend nach Ihren Möglichkeiten selber. Das Interesse am Eltern-Kind-Turnen ist geblieben und somit können wir der Nachfrage durch unsere 2 Gruppen, in Meggen und in Altenhundem gerecht werden.

    Also, alle Eltern, Oma´s und Opa´s, Onkel und Tanten sind herzlich eingeladen, mit Ihren Kindern, an unserer Turnstunde teilzunehmen. Es ist ein harmonisches Miteinanderturnen und es sind die Kinder selbst, die einen immer wieder zu neuen Ideen inspirieren. Auch für Kinder mit Einschränkungen bietet unsere Turnstunde unzählige Erfolgserlebnisse. Ich freue mich auf euer kommen.

    Eure Gudrun Renner

  • Erwachsenenturnen

    Fitnesstraining im Alter - Wer rastet, der rostet -

    Gesund und in Würde altern - und dabe die im Alltag relevante Eigenständigkeit bewahren. Tatsache ist, dass wir alle älter werden und diesen Prozess nicht aufhalten können. Im Verein gemeinsam FIT bleiben!

    Auch im Alter soll die Freude an Bewegung erhalten bleiben. Gezielte Übungen im Stehen, Sitzen und Liegen führen zu mehr Beweglichkeit, bewussterer Atmung, schulen die Kondition, führen zu einer besseren Haltung, dienen der Sturzprophylaxe und geben ein entspannteres Wohlgefühl.

    Unter Verwendung aller möglichen Dinge die wir in Halle finden oder die Mitgebracht werden bringen wir uns und unsere Gelenke in Bewegung. Mit viel Spaß, Freude und Musik bewegen wir uns im Stehen, Sitzen oder Liegen. Jeder ist eingeladen mitzumachen, wir haben immer Platz in unseren Reihen!

  • FLVW Jugendmeisterschaften U16/U18

    Mit gleich drei Starterinnen wird die TSG Lennestadt bei den FLVW Jugendmeisterschaften am 12. und 13. September in Hagen am Start stehen. Unsere Athletinnen (alle Klasse U18 / 16 Jahre) werden hoffentlich die Vereinsfarben gut vertreten. Emely Maag, Kaethe Willmes und Helena Tröster haben sich alle für die 100 m und 200 m qualifiziert.

    Während Helena Tröster über die 100 m und 200 m mit der jeweils drittschnellsten Zeit gemeldet ist, hat es Kaethe gerade so in die Teilnehmerliste über 100 m geschafft. Wir drücken die Daumen, dass Sie ihre Chance nutzt und ihre Bestleistung steigert und damit zeigt, dass Sie zu Recht an den Start gehen durfte. Über die 200 m hoffen wir, dass Emely Ihre zur Zeit gute Form für eine neue persönliche Bestleistung nutzen kann und auch Kaethe von der Meisterschaftsluft angetrieben wird. Helena bekommt beim Weitsprung noch die Chance, ihr Leistungspotential zu zeigen. Als 4. gemeldet wäre ein Platz auf dem Podium greifbar. 

    Das Qualifizierungsverfahren war dieses Jahr aufgrund von Corona äußerst schwierig. Reichte es in den Vorjahren aus, eine bestimmte Meldeleistung zu erreichen, so musste dieses Jahr zudem noch eine entsprechende Platzierung in der deutschen Bestenliste vorliegen. Die Teilnehmerfelder sind bedingt durch Corona stark eingeschränkt. Bei den technischen Disziplinen dürfen max. 14 Athletinnen und Athleten je Altersklasse an den Start gehen, bei den Sprintdisziplinen 24. D. h. nur die 14 bzw. 24 besten sind startberechtigt. Leider sind Zuschauer zu dieser Meisterschaft nicht zugelassen. 

    Wir drücken unseren Athletinnen die Daumen, dass Sie mit guten Ergebnissen zurückkehren. 

  • FLVW-U16 Meisterschaften

     Am 12.06.2022 fanden im Ischelandstadion in Hagen die Westfälischen Meisterschaften der U16 (14+15 Jahre) statt. Von Seiten der TSG waren zwei Athleten und eine Athletin am Start (alle 15). Maja Tröster überzeugte mit Platz 6 über 100 m in 13,29 sec. Zugleich wurde Sie Westfalenmeisterin mit der Staffel 4 x 100 m der StG Olpe/Lennestadt/Fretter (w)  in einer Zeit von 51,03 sec. 

    Ebenfalls am Start war Simon Schulte. Er zeigte im Vorlauf über die 100 m in 13,06 sec eine gute Leistung, die ihn zur Teilnahme am Finallauf qualifizierte. Hier erzielte er mit 13,19 sec einen guten 6. Platz im B-Finallauf. Bereits am morgen wurden die 300 m Läufe ausgetragen. Simon errang dort Platz 7 mit einer neuer Bestzeit von 42,07 sec. 

    In die Fußstapfen seiner großen Schwester Helena ist Ben Tröster getreten. Er wurde mit neuer persönlicher Bestleistung Westfalenmeister über die 100 m in der Klasse M15. Die Zeiten: Vorlauf: 11,53 sec und Finale: 11,49 sec machten den mitgereisten Trainer Jochen Meyer sprachlos. Platz 6 im Weitsprung mit einer Weite von 5,45 m komplettierte die Ergebnisse des Tages. 

  • Freizeitvolleyballer suchen neue Mitspielerinnen und Mitspieler

    Jeden Dienstag heißt es um 20 Uhr „Ran an den Ball“ denn da trainieren die Freizeitvolleyballer der TSG Lennestadt in der alten Sporthalle des städtischen Gymnasiums.
    Die Volleyballgruppe ist aus der ehemaligen „Lehrerarbeitsgemeinschaft Volleyball" des städtischen Gymnasiums entstanden und ist aktuell eine gemischte Gruppe aus circa 12 Spielerinnen und Spielern. Den Volleyballerinnen und Volleyballern geht es um den Spaß am Sport und an der Bewegung, die Ergebnisse stehen dabei nicht im Vordergrund, weshalb auch an keinem Spielbetrieb teilgenommen wird.
    Anfänger und Wiedereinsteiger aller Altersklassen sind herzlich willkommen, die Gruppe zu unterstützen. Auch die Geselligkeit nach dem Sport kommt sicher nicht zu kurz.
    Kurzum: Jeder, der hobbymäßig Volleyball spielen möchte, ist bei der TSG genau richtig und kann einfach vorbeikommen. 

      

    Kontakt: Josef Klöckner (Telefon: 0151-6069331)

  • Fun in Athletics war ein voller Erfolg

    Mit den Fun in Athletics stand die letzte Leichtathletik-Veranstaltung im Kreis Olpe für dieses Jahr auf dem Plan. Als Ausrichter, eigentlich schon für 2020, war die TSG Lennestadt für die Organisation und Durchführung des Wettkampfs verantwortlich. 

    Insgesamt hatten sich 17 Mannschaften der Altersklassen U8, U10, U12 und U14 angemeldet. Der SC/TV Olpe stellte mit 11 Mannschaften die größte Anzahl an Athleten und Mannschaften. Der SC Fretter startete mit 4 Teams, der LC Attendorn mit 2. Leider konnte die TSG Lennestadt als Ausrichter keine eigene Mannschaft stellen. Die insgesamt ca. 120 Kinder erlebten einen abwechslungsreichen, kurzweiligen Nachmittag. Die 9 verschiedenen Disziplinen und am Ende der Grand Prix forderten alle Sportlerinnen und Sportler - egal ob jung oder alt.

    Die Veranstaltung begann pünktlich um 13 Uhr und war gegen 16 Uhr mit der Siegerehrung beendet. 

    In den Altersklassen der U8 bis U12 siegten jeweils die Olper Mannschaften - die U14 (je eine Mannschaft Fretter und Attendorn) erreichte zum Ende Punktgleichheit. Somit wurden beide Mannschaften als Sieger geehrt. Die Ehrungen übernahmen Christine Cordes, Abteilungsleiterin Leichtathletik der TSG Lennestadt, Thorsten Kämpfer als Hallensprecher und einige TSG-Helferinnen. 

    "Wir sind froh, dass wir den Wettkampf trotz Corona dieses Jahr so durchführen konnten. Dafür Danke an die Stadt Lennestadt und die zahlreichen Helferinnen und Helfer der TSG Lennestadt und der anderen Kreisvereine. Allein hätten wir die Veranstaltung so nicht stemmen können!" äußert sich Abteilungsleiterin Christine Cordes zufrieden.

    Wenn auch ihr Kind ab 8 Jahren Interesse an der Leichtathletik hat - ein "reinschnuppern" in unsere Gruppe freitags von 16:30-18:00 Uhr in der Ohlsporthalle ist ohne vorherige Anmeldung jederzeit möglich. 

     

     

Seite 1 von 4

Mitglieder

Kursangebote

Sportangebote

  • Neuer Step-Aerobic-Kurs

    Der Step-Aerobic-Kurs der TSG Lennestadt geht mit der neuen Übungsleiterin Nina Lönze in...

    jetzt lesen

  • Grundschulturnhalle Altenhundem wieder geöffnet

    Nach umfassenden Umbau der Betreuung der Grundschule Altenhundem steht ab Montag, 15.01.2024 die...

    jetzt lesen

  • Einladung zur Jahreshauptversammlung

    EINLADUNG zur Jahreshauptversammlung der TSG Lennestadt 1886 e. V. für das Geschäftsjahr...

    jetzt lesen

  • Kurs "Body Fit" startet mit neuer Übungsleiterin

    Einer der Dienstags-Sportkurse der TSG Lennestadt geht ab sofort in die nächste Runde. Für den...

    jetzt lesen

  • TSG bei "Lennestadt läuft" zahlreich vertreten

    Als der Stadtsportverband der Stadt Lennestadt  als Veranstalter des Firmen- und Vereinslaufes...

    jetzt lesen

  • Übungsleiter für Kinderleichtathletik gesucht

    Wir suchen Übungsleiterinnen oder Übungsleiter für die verschiedenen Gruppen der...

    jetzt lesen

  • Bunter Nachmittag an der Vereinshütte

    Nach vierjähriger Pause hatte die TSG Lennestadt wieder zum Seniorentreffen eingeladen. Der...

    jetzt lesen

  • ZUMBA-Kurs ab 01.09.2023

    Zumba Kurs der TSG Lennestadt startet erneut Unter dem Motto „Adios schlechte Laune – Hallo...

    jetzt lesen

  • Deutsche Meisterschaften U18/U20 in Rostock

    Am Wochenende vom 21. bis 23.07.2023 fanden in Rostock die diesjährigen Deutschen Meisterschaften...

    jetzt lesen

  • Westfälische Meisterschaften in Lage der Leichtathleten

    Am 10. und 11. Juni 2023 fanden bei sommerlichen Temperaturen für die Altersklassen U16, U18, U20...

    jetzt lesen

  • "Sports4kids" - auch wir machen mit!

    Als festes Programm hat sich das Sports4Kids vom Kreissportbund (Sportjugend) Olpe etabliert. Seit...

    jetzt lesen

  • Freizeitvolleyballer suchen neue Mitspielerinnen und Mitspieler

    Jeden Dienstag heißt es um 20 Uhr „Ran an den Ball“ denn da trainieren die Freizeitvolleyballer...

    jetzt lesen

    TSG auf Instagram